Auf Bitte von Brigitte Queck (2 - Fortsetzung 2)

Veröffentlicht auf

Globale Spezialoperationen

Im vergangenen Jahr hat der Kommandochef des Spezialoperationskommandos, Admiral William McRaven, seine Vision für einen globalen Einsatz der Spezialtruppen erklärt.

In einer Erklärung an das Hauskomitee der Bewaffneten Dienste sagte er. „USSOCOM wird sein globales Netzwerk von SOF vergrößern, um unsere internationale Agentur und die internationalen Partner zu unterstützen um im Falle einer sich ausdehnenden Situation gewappnet zu sein, Bedrohungen abzuwehren und passende Gelegenheiten auszunutzen. Das Netzwerk erlaubt es, eine kleine und ständige Präsenz in kritischen Gebieten zu haben und ein handhabbares Engagement, das man, wenn notwendig, anwenden kann…“

Auch wenn diese „Präsenz“ klein wäre, die Reichweite und der Einfluss solcher Spezialoperationskräfte ist etwas anderes.

Die 12 % ige Anstieg von nationalen Einsätzen-von 120 auf 134 während Mc Ravens Ausführungen reflektieren seinen Wunsch, dass er bereit ist, Boote auf den Grund schicken wo auch immer in der Welt. SOSCOM will nicht die Namen der Nationen nennen, die involviert sind, wegen der Empfindlichkeiten der Nationen und der Sicherheit des amerikanischen Personals, aber die Entsendungen, über die wir Bescheid wissen, werfen einiges Licht auf die ausgedehnte Art und Weise dieser Missionen, die von Amerikas Geheimarmee durchgeführt werden.

Letzten April und Mai, z.B. haben sich Mitglieder der Spezialoperativkräfte an Operationen in Djbouti, Malawi und den Seychellen Inseln im Indischen Ozean beteiligt.

Im Juni haben die US –Marinespezialtruppen im Irak, Jordanien, dem Libanon und anderen alliierten…. teilgenommen.

Im letzten Monat gingen die Green Baretts nach Trinidad und Tobago, um an kleinen lokalen taktischen Übungen mit lokalen Einheiten teilzunehmen.

Im August leiteten die Green Baretts Explosivtrainingsübungen mit honduranischen Matrosen. Im September haben sich die US- Spezialoperationskräfte an Übungen von Elitetruppen aus 10 Mitgliedsländern der Organisation der Südostasiennationen-Indonesien, Malaysia, den Philippinen, Singapur, Thailand, Brunei, Vietnam, Laos, Myanmar (Burma) und Kambodscha- als auch aus Australien, New Seeland, Japan, Südkorea, China, Indien und Russland im Rahmen einer US-Indonesien gemeinsam finanzierten Gegen Terrorismus –Übung beteiligt, die in einem Trainingszentrum in Sentul in West Java durchgeführt wurde.

Im Oktober haben US-Elitetruppen Kommandoangriffe in Libyen und Somalia durchgeführt, während deren ein Terrorverdächtiger einer ehemaligen Nation gekidnappt wurde, während die Spezialeinheiten schließlich einen Militanten töteten, nachdem er unter Feuer vertrieben worden war. Im November haben die Spezialoperationstruppen eine humanitäre Operation in den Philippinen geleitet, um Überlebende des Taifuns Haiyan zu bergen. Den nächsten Monat haben Mitglieder der 352. Spezialoperationsgruppe eine Trainingsübung durchgeführt, die ungefähr 130 Fallschirmspringer und 6 Flugzeuge auf einem Luftwaffenstützpunkt in England umfasste und bei der Mitglieder der Spezialeinheitstruppen während einer Evakuierungsmission in Südsudan verwundet wurden.

Green Barets kämpften am 1. Januar in einer Gefechtsmission im Dorf Bahlozi in der Kandahar Provinz in Unterstützung afghanischer Elitetruppen.

Einsätze in 134 Ländern jedoch sind nicht umfassend genug für SOCOM. Im November 2013 hat das Kommando erklärt, dass es nach Industriepartnern sucht, die unter SOCOM transregionaler Webinitiative potentiell „neue Webseiten entwickeln will für ein „zugeschnittenes ausländisches Publikum.

Diese würde sich an einem existierenden globalen Netzwerk von 10 Propaganda Webseiten beteiligen, die von verschiedenen Kombatantenkommandos geführt werden und den Eindruck von legitimen Nachrichtensendern machen, einschließlich einer Zentralen Asien online.com, Sabahi, welches auf das Horn von Afrika zielt; eine Bestrebung, die auf den Mittleren Osten zielt, bekannt als Al-Shorfa.com; und eine andere, die Lateinamerika betrifft, genannt Infosurhoy.com.

SOCOM zielt auf den kybernetischen Weltraum und ist darauf spezialisiert, durch gemeinsame Anstrengungen des Kommandos, immer mehr tiefer in dieses Gebiet einzudringen.. „Ich habe Leute in jeder Agentur hier in Washington, DC-von der CIA, dem FBI, der Nationalen Sicherheitsagentur, dem Nationalen Agentur für Geografische Aufklärung, der Nachrichtenagentur für Verteidigung“ sagte der SOCOM Chef Admiral McRaven während der Diskussion auf einem Arbeitstreffens im Washingtoner Wilson Zentrum im vergangenen Jahr. In seiner Rede in der Reagan Bibliothek im November nannte er die Zahl der Ministerien und Agenturen, bei denen SOCOM nun an 38.Stelle steht.

 

 

... (wird fortgesetzt)

Quelle: www.tomdispatch.com/...tomgram%3A_nich_turse,_secret_war...

Nick Turse (1975) hat an der Columbia Universität seinen Doktor der Sozialmedizin gemacht, ist Historiker, Autor und Enthüllungsjournalist.

 

 

 

 

Veröffentlicht in Venezuela u.a.

Kommentiere diesen Post