Nicht einmal das war die "Stasi" allein ...

Veröffentlicht auf

Wer wirklich aufmerksam wäre, dürfte aus dem Kopfschütteln nicht herauskommen. Also ich wäre nun der letzte, der diese "Stasi" verteidigen möchte. Aber man muss doch einmal sachlich bleiben: Heutzutage erfolgt eine "flächendeckende" Überwachung der Bürger im Vergleich zu ihr nur mit technisch fortgeschritteneren Mitteln. Das "Stasi"-Gebell ist die Erfindung eines Russen namens Pawlov: Man muss nur oft genug eine Verbindung zwischen zwei Dingen wiederholen, die nichts miteinander zu tun haben, schon läuft dem Köter der Geifer in der Schnauze zusammen, wenn er einen Gong hört, weil er eine virtuelle Fleischmahlzeit vor Augen hat. Schlimm nur, dass wir einfachen Menschen auf das Niveau solch eines Reflex-Hundes gedrückt werden ... und mit Erfolg!

Nun ist aber noch ein Alleinstellungsmerkmal gefallen: Bis gestern war ich noch der Meinung, es sei nur die Meute des Ministeriums für Staatssicherheit gewesen, die Post- und Paketverkehr Ost-West bzw. West-Ost durchschnüffelt bzw. gefiltert habe. Pech gehabt. Nachdem nun genug Zeit vergangen ist, um damit Erregung hervorzurufen wird es eingestanden:

ZDF 
Di 20.11.12
Frontal 21 Sendung vom 20. November 

Beschlagnahmt und vernichtet - Westen kontrollierte Ostpost
Systematisch wurde in der alten Bundesrepublik der Post- und Fernmeldeverkehr mit der DDR überwacht. Bis 1968 war das glatter Verfassungsbruch. Denn laut Grundgesetz Artikel 10 dürfen Brief-, Post- und Fernemeldegeheimnis nur aufgrund eines Gesetzes beschränkt werden. Dieses sogenannte G-10-Gesetz wurde erst 1968 verabschiedet.
Neueste Untersuchungen des Freiburger Historikers Josef Foschepoth belegen, dass der Postverkehr mit der DDR nicht nur überwacht wurde, sondern darüber hinaus auch massenhaft Sendungen aus dem Verkehr gezogen, beschlagnahmt und vernichtet wurden: zwischen 1956 und 1972 in nachweisbar mehr als 100 Millionen Fällen. Grund war die Abwehr kommunistischer Propaganda der DDR, wobei der Propaganda-Begriff sehr weit gefasst wurde. Überwacht wurde bis zum Schluß - laut Bundesinnenministerium bis zur Wiedervereinigung 1990.
Frontal21 über die gesetzlose Schnüffelei westdeutscher Behörden.

Veröffentlicht in politische Praxis

Kommentiere diesen Post