Thesenansätze zum Wesen einer kommunistischen Gemeinschaft und zum Weg dorthin (5)

Veröffentlicht auf

Es müssen sich erst Strukturen bewähren, die ein gesamtgesellschaftliches Eigentümerbewusstsein und das entsprechende Verhalten fördern. Hilfreich ist hierbei sicher, vielfältige Formen von Eigentümergemeinschaften zu fördern.
Wesentlich für den Erfolg dieser gesellschaftlichen Entwicklung ist die sich beständig wiederholende Bestätigung der Möglichkeiten, Individualität innerhalb großer Gemeinschaften entfalten zu können.
Als technisches Instrument zur Verknüpfung von Gemeinschaftsinteressen ist das „Internet“ von Ausschlag gebender Bedeutung. Es ist die notwendige Voraussetzung eines realen, dauerhaften Kommunismus im Weltmaßstab.
Der entfaltete Kommunismus ist die individualistischste Gesellschaft, die sich menschliche Intelligenz denken kann.
Im e.K. sind sowohl indirekte wirtschaftliche Unterordnungszwänge weggefallen als auch starr institutionalisierte Einschränkungen individueller Freiheiten („Staatsapparate“).
Der e. K. ist die Gesellschaft mit der höchsten Vielfalt an Formen, durch die konkrete Beziehungen zwischen Menschen(gruppen) geregelt sein können … richtiger: sich einer „Regelung“ im heutigen Sinn entziehen.

Veröffentlicht in Kommunismus

Kommentiere diesen Post