Wie sehen die nächsten Revolutionen aus? (3)

Veröffentlicht auf

.. Das Entscheidende an diesem Mechanismus ist seine Zähigkeit, seine Langfristigkeit, seine über unendlich erscheinende Allmählichkeit und dass das Ergebnis eine grundsätzliche Ähnlichkeit mit dem Ausgangspunkt hat. Es wird also überwiegend das abgewandelt reproduziert, was schon da war. In der Art, dass ein „Schneehase“ eben ein Hase ist, dass sich bestimmte (im Ansatz von der Natur „getestete“) Merkmale als bewährt und bewahrenswert herausschälen.

Heute scheint gesichert, dass auf diesem Wege sich „der Mensch“ nicht herausgebildet hätte und dass es zumindest NOCH kein ihm an Intelligenz entsprechendes Wesen auf Erden gäbe.

Anders gesagt: Eine auf die Menge der Pflanzennahrung und das Bedürfnis der Jäger abgestimmte Zahl von Riesendinos hätte auch gut mit fast unverändertem Verhältnis von kleinem Gehirn zu großem Gesamtkörper weiter existieren können.

Wie gesagt, nicht unbedingt und ewig, weil das Potenzial an Intelligenz das an jeder anderen Lebenseigenschaft einfach übertrifft. In der Potenz. Ein ständig wachsendes Größenwachstum stößt z. B. auf Grenzen des Skeletts. Ein Dinosaurier von 200 Metern Höhe und 1000 Metern Länge käme mit sich selbst wohl nicht zurecht, ein Jagdtier mit einer Bewegungsgeschwindigkeit von mehr als 300 Metern pro Sekunde wäre nur für einen Slapstic-Trickfilm geeignet, bei dem dieses Wesen früher oder später den nächsten Baum rammt. Intelligenz vermag sehr wohl Lebensräume von mehr als 200 Metern Höhe und 1000 Metern Länge zu erschaffen und sich mit Geschwindigkeiten von Tausenden Metern pro Sekunde fortzubewegen, wenn sie dies für angebracht hält.

Das heißt, irgendwann wären die Möglichkeiten zu „Aufrüstung“ mit mehr Größe und mehr Schnelligkeit ausgereizt gewesen. Sie hätten durch sinnvolle Kombinationen ergänzt werden müssen und wären damit früher oder (eher) später bei Mechanismen kommunikativer Intelligenz angekommen. (Das Urmeer war schon vor 500 Millionen Jahre gefüllt mit unzähligen Lebensformen relativ komplizierter Struktur.)

 

Aber höhere Intelligenz gäbe es eben noch nicht heute. ...

Veröffentlicht in Theorie

Kommentiere diesen Post