Elke Kahr beweist es: Mit den richtigen Menschen und Methoden kommen WIR wieder in die Offensive

Veröffentlicht auf

Die österreichischen Kommunisten können sich in ihrer Landesbedeutung mit der DKP die Hände reichen, aber ...

" ...

ÖSTERREICH: Der Kommunismus gilt als gescheitert. Warum glauben Sie noch immer an diese politische Ideologie?
Kahr: Wer sagt, dass der Kommunismus gescheitert ist? Im Gegenteil: In Zeiten der Krise, gibt es wieder mehr Menschen, die die Idee vom Marxismus wieder aufgreifen. Aber die beste Idee hilft nichts, wenn die Menschen sie nicht richtig ausführen. Auch im Namen der Bibel wurden Kreuzzüge geführt. Deswegen behauptet auch niemand, die katholische Kirche sei gescheitert.
ÖSTERREICH: Sehen Sie sich eher als Kommunistin oder Marxistin?
Kahr: Ich halte den Marxismus für die menschlichste Antwort auf viele gesellschaftspolitische Probleme in unserer Welt.

(aus http://www.oe24.at/oesterreich/politik/Elke-Kahr-Die-rote-Rebellin-von-Graz/86843881?comeFrom=FacebookSharer)

Veröffentlicht in politische Praxis

Kommentiere diesen Post